Rundschreiben 20-3

Rundschreiben Nr. 3 vom 22. Dezember 2020

Sehr geehrte Damen und Herren,

wegen der Corona-Pandemie haben wir im letzten Halbjahr keine Veranstaltungen durchgeführt. Wir hoffen, dass Sie gesund und wohlbehalten sind. Leider konnten wir die anstehende Mitgliederversammlung mit Neuwahlen nicht veranstalten. Diese soll im nächsten Jahr stattfinden.

Indessen haben die Jungen Europäischen Föderalisten KV Trier (JEF) in einer Online-Mitgliederversammlung einen neuen Vorstand gewählt. Gleichberechtigte Vorsitzende wurden: Tobias Justinger und Kaltrina Misini Mani. Beisitzer: Andrea Meckel, Jan Weymeirsch, Théo Nissou.

Wir wollen Frau Albana Tërstena für vier Jahre Vorsitzende der JEF Trier herzlich danken. Sie hat mit viel Engagement und Organisationstalent viele Aktivitäten, Fahrten und Begegnungen ermöglicht. Als „Gesicht der JEF Trier“ konnte sie viele junge Leute für die europäische Idee überzeugen.

Als neue Mitglieder möchten wir herzlich begrüßen: Kaltrina Misini-Mani, Andrea Meckel, Florentina Beqiri, Matthias Rothengass und Nils Claasen.

Die Corona-Pandemie bestimmt auch die Politik in Europa. Im Vordergrund steht der Finanzrahmen der EU und die Brexit-Verhandlungen. Es zeichnet sich ab, dass der Einfluss des Europäischen Parlaments neuerdings entscheidend wird, wenn es um den Vertrag mit Großbrittanien geht oder um die Rechtsstaatlichkeit innerhalb der EU. Hier zeigt sich eine neue Entwicklung durch die Stärkung des europäischen Parlaments für die Integration Europas ab.

Im Namen des Vorstandes wünsche ich Ihnen und Ihren Angehörigen ein frohes Weihnachtsfest und ein glückliches und gesundes Neues Jahr 2021.

Mit herzlichen Grüßen
Ernst-Ludwig Göpfert
Stellvertretender Vorsitzender