Auf Einladung der Europa-Union KV Trier und der Deutsch-Französischen Gesellschaft fand am 07. Februar 2019 vor 90 Zuhörern eine Podiumsdiskussion von Vertretern von vier Parteien statt.

Teilnehmerin für die CDU war Simone Thiel, die auf der Landesliste für das Europäische Parlament kandidiert. Ebenfalls kandidiert wieder Norbert Neuser MdEP von der SPD. Cornelia Willius-Senzer MdL, Vorsitzende der FDP-Landtagsfraktion war im Podium vertreten, so auch die Landesvorsitzende von Bündnis 90/Die Grünen Jutta Paulus, die auf der Bundesliste kandidiert.

Die Moderation übernahm der ehemalige ARD-Korrespondent in Rom Dr. Bernhard Wabnitz. Er führte geschickt durch die Diskussion in der alle problematischen Zustände in Europa angesprochen wurden. So war auch die grenzüberschreitende Politik in unserer Großregion ein Thema. Diskussionswürdig waren das Spannungsverhältnis zwischen der USA und der EU, die Entwicklungshilfe und besonders auch die nationalen Strömungen in vielen Mitgliedsstaaten, die eine Loslösung von der Europäischen Union suggerieren. Hier waren die Teilnehmerinnen und Teilnehmer der Diskussionsrunde einig, dass gerade die Wahlen zum Europäischen Parlament dies verhindern sollen und so auch notwendige Reformen in Europa möglich machen.

Werbeanzeigen